/

Wir Kinder der Kriegskinder



Autor: Anne-Ev Ustorf
Sprecher: Susanne Senke
Gesamtlaufzeit: 4,45h (ca. 270 Minuten)

Das Hörbuch ist ab 1. Juli 2020 auf USB Memory Stick und Download auf allen gängigen Hörbuchportalen wie bookbeat und audible zu erhalten.

Zu bestellen u.A. unter info@senke-medien.de,
Tel. 09403-96065 oder im Handel ISBN: 978-3-9819271-4-6

USB-Stick Preis 23,80€

Kriegsbewältigung findet noch immer statt

Das was unsere Eltern und Großeltern im 2.Weltkrieg erlebt und erlitten haben, wirkt sich bis heute auf unsere eigene Lebensbewältigung aus – auf uns Kinder und Enkelkinder dieser Kriegsgeneration.

Viele die Flucht, Hunger, Repressalien in dieser Zeit erlebten, haben diese Erinnerungen verdrängt; zu schmerzhaft ist das, was damals geschehen ist.

Somit sitzt das emotionale Erbe tief und es werden Schmerz, Hilflosigkeit, innere Kapitulation unbewußt an die nächste Generation weitergegeben.

Kriegsgeschichte wird so zu Familiengeschichte – weit über das Kriegsende hinaus.

Wer sich mit dieser Kriegsgeschichte beschäftigt, der erfährt auch viel über sich selber.

Viele Verhaltensweisen in unserem jetzigen Leben lassen sich aus diesen Kriegsereignissen ableiten, die uns bis heute durch die Erziehung geprägt haben:

Scham, Verdrängung, Leistungsanspruch, Weigerung den eigenen Gefühlen eine Stimme zu geben u.v.m.

Auch gibt die Psychologie ein klares Statement zum Thema Transgenerationales Trauma und erkennt den Zusammenhang zwischen aktuellen psychischen Krankheiten und dem emotionalen Erbe des 2. Weltkrieges.

Es wird dabei ersichtlich, dass die Annäherung der Generationen und das Verständnis für die Verhaltensmechanismen im 3. Reich nur über Transparenz und Vergangenheitsbewältigung möglich ist.

»Dieses Buch hat das Potenzial, Familienbeziehungen zum Positiven zu verändern. Denn Verständnis ist die Voraussetzung für Versöhnung.«
Ursula Nuber, Psychologie Heute

Die Autorin

Anne-Ev Ustorf

geboren 1974, studierte Geschichte und ist seit mehreren Jahren als freie Journalistin mit Schwerpunkt Psychologie und Partnerschaft tätig. Sie schreibt regelmäßig für Magazine wie Psychologie Heute, Brigitte, Brigitte Woman, Emotion, SZ und den Spiegel.

Sie arbeitet über Themen rund um Psychologie, Geschichte und (politische) Bildung und ist auch Autorin von weiteren Sachbüchern und auch von Kinder- und Jugendbüchern.

www.ustorf.de

Sprecherin

Susanne Senke

Kulturmanagerin, Kabarettistin, Schauspielerin, Sängerin, Sprecherin, ausgebildet zur christlich seelsorgerlichen Begleitung.

In dieser beruflichen Konstellation wagt sich Susanne Senke in ein Neues Metier. Das produzieren und besprechen von seelsorgerlich-psychologischen Hörbüchern.
Ihre künstlerische Laufbahn begann sie in München. Ihre Theaterlaufbahn brachte sie nach Kaiserslautern, Ingolstadt, Zwickau, Hof bis nach Regensburg, wo sie nicht nur ein Theater, sondern auch eine Familie gründete.
Doch die Psychologie der Menschen zu ergründen, die sie auf der Bühne verkörperte, ließ ihr keine Ruhe und so absolvierte sie zusätzlich eine Ausbildung zur Seelsorgerlichen Begleitung bei Team F.

Mit dem 1. psychologischen Hörbuch »Mut zur Liebe« startet sie eine Serie von wissenschaftlich fundierten Themen der Psychologie und christlichen Seelsorge, die den Zuhörer einladen, sich mit seiner Geschichte in Gegenwart und Vergangenheit zu befassen – ermutigend und auferbauend!

Inhaberin, Sprecherin, Hörbuchverlag Senke-Medien, Hörbücher Psychologie, Selbsthilfe